Meine Musik

Doc Fetzer

Doc Fetzer

Apr 26

Kaltentaler Brauhaus

Auf gehts zum Dominik! Bei schönem Wetter spielen wir im Biergarten!!!! Also nicht verpassen und rechtzeitig Platz reservieren! Die Kinettn - eh klar.... 

Telefon08345 1565

Doc Fetzer & Friends:

Apr 26

Sommerfest BRK GEORGSHOF Frankau

Wir freuen uns riesig auf die Frankau. Es ist ein tolles Fest das wir sehr gerne bespielen! Los geht es um 17:00 - Eintritt ist frei!

Doc Fetzer & Friends:

Apr 04

Recording für gleich 2 neue CDs

Nachdem ich mich langsam kuriere habe ich auch wieder Spaß an der Musik. Daher habe ich mit den Aufnahmen begonnen für gleich 2 CDs. Ich konnte mich nicht entscheiden ob ich wieder etwas christliches oder etwas "normales" machen soll? Warum eigentlich nicht beides? Ich habe schon lange vorgehabt meine alten Sachen neu aufzunehmen. Den Startschuß habe ich jetzt mit der CD BURN gemacht. Das macht richtig riesigen Spaß die alten Songs zu gröhlen!!!!  

Mit "Time to Worship" beginne ich eine Reihe mit Worship-Songs die mir am Herzen liegen. Die Nummer 1 wird vermutlich eine CD rein mit Coverversionen. Dafür werde ich für die Aufnahmen ganz spezielle Gäste haben: die Kids aus meinem Unterricht!

Gearbeitet wird im Wechsel immer jeweils ein Song für die eine CD, dann wieder für die andere.... 

Ich freue mich schon auf die Endergebnisse!

Dez 07

Auf geht's....

Endlich bin ich wieder daheim!

Ich hab eine ganz schöne Tortur hinter mir. Viele von Euch wissen ja dass ich mit dem Rücken Probleme habe. Nun wäre eigentlich eine Therapie angestanden, und dafür hatte ich ein aktuelles MRT benötigt. Als ich mir den Befund geholt hab musste ich mir gleich 3 Mal die Stelle durchlesen in der auf einmal Stand Aortenaneurysma....

Letzten Endes landete ich also in der 3. Novemberwoche in der Klinik und auf dem OP Tisch. Große Operation am Bauch. OP dauerte 10 Stunden. die kaputten Teile der Aorta wurden rausgeschnitten und eine Gefäßprothese eingesetzt. Nach der OP ging es auf die Intensiv und von dort aus auf die IMC und dann zurück auf Normalstation. Jeden Tag ein neues Drama. Schließlich dann noch einen heftigen Infekt aufgegabelt der mir jede Menge Antibiotika beschert hat. Aber - jetzt bin ich endlich daheim. 

Es tut mir leid - ich wollte mich bei so vielen Leuten persönlich zurückmelden. Aber wenn mir vorher jemand gesagt hätte wie so eine OP schlaucht das hätte ich nicht geglaubt. Manchmal bin ich nach ein paar Zeilen lesen bedient. Mit Hund Gassi gehen klappt noch so gar nicht....  Eine Runde um den Häuserblock langen für gewiss 2 Stunden Tiefschlaf. Ob es denn noch weh tut? Ja - es tut weh - aber das überlebe ich jetzt auch noch! Aber zurück zum Thema - ich wollte wirklich vielen Leuten persönlich bescheid geben, habe es aber schlicht weg nicht geschafft. Ich hoffe Ihr seid mir nicht böse? 

Jetzt arbeite ich daran wieder Kondition zu bekommen. Dass ich länger auf den Beinen sein kann, dass ich länger lesen und Schreiben kann - und selbstverständlich: die Gitarre...... Mein größter Wunsch ist es dass ich am Heilig Abend im Gottesdienst in unserer Gemeinde die Worshiptime mitspielen kann. 

Dann schauen wir auch als Band wieder nach Live-Terminen! 

Rein Gesundheitlich war das Jahr 2017 für mich eines zum in die Tonne treten....   Adduktorenriss >>> Bandscheibe >>>> Aneurysma OP.......  Aber - das liegt jetzt hinter mir! Jetzt ist ein neuer Kurs gesteckt und der heißt: Mit volldampf voraus!

 

Wir sehen und hören uns - BALD!

Nov 19

Operation....

Hallo zusammen, 

ich falle leider etwas länger aus wegen einer Operation! Mein größter Wunsch ist es dass ich an Heilig Abend wieder im Gottesdienst mitspielen kann. Ob das auch wirklich klappt wird sich zeigen! 

Leider mußte ich deswegen auch alle Auftritte für 2017 absagen. Aber ihr könnt Euch sicher sein - 2018 komme ich zurück! 

Bitte habt etwas Geduld mit mir - denn ich weiß momentan selbst nicht wann ich mich wieder melden kann. Natürlich werde ich mich sobald es geht zu Wort melden. Hier und/oder auf Facebook. 

 

Und wenn jetzt wieder die Unkenrufer sich auf den Plan gerufen fühlen mich zu fragen was das mit meinem Glauben macht und "wo ist jetzt Dein Gott..." und "Wie kann Gott das zulassen....?"  Darauf möchte ich nur kurz sagen: Krankheiten kommen nicht von Gott! Und in meiner Vorstellung herrscht ein Krieg auf geistlichem Niveau. Und da ich mich zu Gott bekenne bin ich ein Ziel für die Angriffe vom Feind! Offensichtlich scheint der Feind große Angst vor mir zu haben, denn 2017 hat er mir schon ganz nett zugesetzt. Aber - ich bin in Gottes Hand!

Also - lasst es Euch gut gehen! Ich melde mich so bald wie möglich zurück!

 

twitter


Hahaha.... Uta Facebook behauptet wir kennen uns erst seit 9 Jahren... :-) https://t.co/cTF9nMlkAM

Ich habe ein neues Video auf Facebook gepostet https://t.co/PQgO4uvkY7
Follow Doc Fetzer on Twitter

quick links

 

 

newsletteranmeldung

 

nichts mehr verpassen? Dann melde Dich hier gleich zu meinem Newsletter an!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen