Meine Musik

Doc Fetzer

Doc Fetzer

Sep 18

Was wurde aus Sound of the Saints?

Im Frühjahr habe ich "SOUND OF THE SAINTS" aufgeführt. Ein kleines Mega Projekt. Eingebunden waren damals neben ein paar meiner Schüler die Tänzelfestknabenkapelle und die Streicherklasse der Sophie La Roche Realschule aus Kaufbeuren. Aber es wurde ja lange im Vorfeld gearbeitet. Nicht zuletzt die Arbeit von Robert Eichenseher der das Arrangement schrieb und die Partitur. 

Gedacht war, dass bei der Aufführung mit gefilmt und aufgenommen wird. Nun - die Videos habe ich nur zum Teil bekommen, die "großen" Aufnahmen der TKK (=Tänzelfestknabenkapelle) stehen noch aus. Und die Audiodateien? Leider total unbrauchbar. Irgendwie hat sich das Interface während der Aufnahmen immer wieder ausgeschaltet. Leider.... 

Wie ist das damals sonst so gelaufen? Nun der Kreisbote Kaufbeuren hat folgendes geschrieben:" .....   Das getragene, altenglische Volkslied „Scarborough Fair“ in der Fassung von Heinz Briegel leitete vor der Pause über zu einem Experiment mit Doc Fetzer, bürgerlich Stephan Wiegand. Er hatte eine Kooperation zwischen seinen Gitarreschülern, der TKK und Teilen der insgesamt 66-köpfigen Streicherklasse der Sophie-La-Roche-Realschule (unter der Realschul-Musiklehrerin Margarete Bauer und Maria Mayer-Günther von der Musikschule) in die Wege geleitet. Das Arrangement für Bläser, Streicher, Gitarre und Gesang des Worship-Songs „Sound of the Saints“ von Adam Agee stammt von ihm, die Partitur hat ihm Robert Eichseher von der Stadtkapelle Landsberg geschrieben. Die ungleichen Musikergruppen harmonierten bemerkenswert gut mit einander. „Einmal im Jahr mache ich mit meinen Schülern etwas, von dem sie später voll Stolz erzählen können: ,da bin ich dabei gewesen!‘, erläuterte Doc Fetzer seine Aktion..."

Und das war es? - Nein! 

Ich habe die Zusammenarbeit mit Robert noch lange nicht beendet. Zusammen arbeiten wir nun an einer "Studioaufnahme" von "SOUND OF THE SAINTS"! Vor allem für Robert ist das jetzt erst einmal sehr aufwendig. Denn er liefert die ganzen Orchester-Stimmen. Aber - es verspricht ein gutes Ergebnis zu werden! Ihr dürft also gespannt bleiben! Und sofern sich noch die Videos auftreiben lassen - wovon ich ausgehe - wird es auch noch auf YouTube etwas zu sehen geben! 

Und das war es dann aber? - Nein!

Aber jetzt wird es schwer etwas zu sagen ohne etwas zu sagen. Ich sag es also mal so: 

Für 2020 ist noch etwas in der Pipeline! Also - stay tuned!

Ob es wirklich die letzten Auftritte für 2019 werden - das kann ich beim besten Willen jetzt nicht sagen. Aber der Terminkalender ist danach erst einmal leer - aber warum? Nun - das Glück bleibt mir wie üblich hold: ich gehe für mehrere Wochen in eine große Münchner Klinik! Deswegen habe ich erst einmal eine Lücke gelassen. 

Aber für die beiden ausstehenden Termine habe ich mir was besonderes ausgedacht. Es war schon immer mal mein Wunsch eine Art "Reise durch mein Leben" zu gestalten. Und endlich mal die Songs von "YOU'RE MY SAVIOUR" und "HERE AGAIN!" zu spielen. Es werden für mich ganz besonders wertvolle Abende. Zum einen spiele ich seit längerem mal wieder geplant alleine (für mich immer noch die Königsdisziplin) und zum anderen kann ich brennende Fragen beantworten. Und wenn ich die passende Gelegenheit finde ....  ach das verrate ich doch noch nicht im voraus... 

Also sei dabei!

Morgen Abend in Gernlinden, und Samstag in einer Woche in Aufkirch

Sofern ich die Möglichkeit einer guten Verbindung habe werde ich auch live von dort aus streamen. Das kannst Du über meine Musikerseite auf Facebook verfolgen! (Allerdings wirklich nur wenn eine gute Verbindung ins Netz da ist!) 

Sep 05

Langsam wirds.... erster Teil online...

Es war Ende Frühjahr - Hannah aus unserer Gemeinde hatte mich eingeladen mit Ihr im Worship Team zu spielen. Ich lag im Krankenhaus und bin extra dafür gefllüchtet. Hannah kenne ich von klein an, habe ihr auch mal bisschen was auf der Gitarre beigebracht, da war sie aber noch kleiner... und so war es für mich nun was besonderes, denn Hannah ist nun als Missionarin tätig von Australien aus. Okay - also gab es auch Musik die nicht so den Alltag wiederspiegelt... "Raise a Halleluja" hat ganz gut geklappt als wir es kurz vor dem Gottesdienst kurz angespielt haben. Und dann haben wir uns komplett verspielt... 

Das Lied fand und finde ich aber so stark. Besonders auch die Story dahinter. Und die Story eben, die hat bei mir ein Dejavu ausgelöst. Denn vor längerer Zeit habe ich etwas ähnliches erlebt. Und dann stand der Plan jetzt fest: Ich nehme RAISE A HALLELUJA in einer eigenen Version auf.  Und erzähle dazu die Geschichte von Toby, seine Mama Christiane und lass die beiden selbst zu Wort kommen. 

Naja - es sollte ein kurzer einführender Clip vor dem Lied werden. Beim Schneiden war dann das unterste Limit immer noch bei über 20 Minuten!!! Also - Gibt es die Story separat: Und die kann man jetzt schon anschauen!

 

 

 

Aug 23

Recording läuft

Herzenswunsch - so betitelt man ja schnell ein eigenes Projekt. Bei "Raise a Hallelujah" ist es wirklich so. Ich möchte noch nicht alles verraten - aber es hat sich vor ein paar Jahren ereignet und ist nach wie vor eher in der Kategorie: UNGLAUBLICH!  

Aber die Geschichte bleibt präsent und soll jetzt verarbeitet werden. Also - ich hab auf jeden Fall richtig viel Spaß dabei!

Aug 23

Aufkirch - verschoben!

WICHTIG: Der Auftritt im Kaltentaler Brauhaus ist verschoben. Und zwar auf den 21.09.19 

Warum? Dominik, der Wirt, hat gestern Abend angerufen und mitgeteilt dass ihm die Feuerwehr einfach ein Fest vor die Nase gesetzt hat. Und das ist dann sprichwörtlich...   Denn die Feuerwehr ist ja direkt gegenüber. 

Macht nix - Also kommen wir nun am 21.9. ins Brauhaus! 

Natürlich wie üblich - wenn das Wetter entsprechend ist, sind wir im Biergarten - andernfalls in der Brauerei! 

Wir freuen uns drauf!!!!!

twitter


Feierabend....

Hat gerade ein Video gepostet @ Kaltentaler Brauhaus https://t.co/81XdfyPxP7
Follow Doc Fetzer on Twitter

quick links

 

 

newsletteranmeldung

 

nichts mehr verpassen? Dann melde Dich hier gleich zu meinem Newsletter an!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen